Nicole_Kirstin_SchnittSkizze_2022-06-20_Version01.02_08_39_09.Still003bearb (1).jpg

Foto: Burckhardt und Wendel "No one survives a real conversation", 2022, Videostill: Max Hilsamer, © die Künstlerinnen

NO ONE SURVIVES A REAL CONVERSATION

- ein gemeinsames Projekt von Kirstin Burckhardt und Nicole Wendel im HAUNT Berlin

Ko-Kuratorin & Text: Daniela von Damaros

Eröffnung: 26. August 2022, 17 - 21 Uhr 

Location: HAUNT Berlin, Kluckstr. 23A, Hinterhof, 10785 Berlin

Ausgehend von der Freundschaft der beiden Künstlerinnen, sind die Exponate - wie Zeichnungen und ein Video - aus gemeinsamen Momenten heraus entstanden und zum ersten Mal zu sehen.

 

Titel des Projekts referiert auf ein Zitat des Schriftstellers David Whyte, der Mut als festigende Kraft einer Beziehung und Freundschaft als konstante Kraft im Leben bezeichnet. Die Exponate beleuchten mittels einer verkörperten Sprache von Begegnung das Wesen von Freundschaft: Gefühle, die in der Auflösung der Grenze des Ichs und damit in Verbundenheit entstehen. Ihre künstlerische Sprache verwebt in einem Balanceakt Momente des Zuhörens, der Nähe, Berührung und Fürsorge mit Gesten von (Ohn)macht und Kontrolle.

 

Ein partizipativer Raum lädt Gäste zu einer performativen Begegnung mit den Künstlerinnen ein.

Performative Begegnungen:

( jede ca. 45min.) 

27.08.2022        14 Uhr 

15.09.2022        17 Uhr 

17.09.2022        14 Uhr und 16 Uhr 

Bitte um Anmeldung für ein Zeitfenster via Email an realconversationberlin@gmail.com

Stay tuned.

Mehr Infos demnächst hier!

 

 

Flyer_NOSARC_web.jpg
Flyer_Rueck.png