Unsichtbare Räume III / Invisible Spaces III

verschwinden / to vanish

Heike Gallmeier

Soloshow, 16.11.-28.11.2019

kuratiert von / curated by Daniela von Damaros

Bar K Berlin Gallery, Köthener Str. 28, 10963 Berlin

Einleitungstext

(please scroll down for the english version)

Abgenutzte oder mit Staub bedeckte Böden, rissige und verfärbte Tapeten, Gerüche in den Wänden – das alles sind Relikte einst existenter und funktionierender Architekturen, Arbeits- und Lebensräume. Ähnliche Spuren von verschwundenen Orten verdichten sich auch in der multimedialen Rauminstallation Heike Gallmeiers, die im Rahmen ihrer Einzelausstellung und als dritter Teil der Ausstellungsreihe „Unsichtbare Räume“ in der ehemaligen Bar K zu sehen ist. Ihre Arbeitsweise der Dekonstruktion von Raum mittels einer Fragmentierung ihres künstlerischen Mediums der Malerei verstärkt den Prozess des Verschwindens und offenbart gleichzeitig ein Potential der daraus resultierenden Leere. Gallmeiers Arbeit fordert den Betrachter auf sich stetig neu zu orientieren, sich in der Installation zu bewegen. Die Leere, die einst durch die Auflösung von Raum entstand, bietet gleichsam einen Bewegungsfreiraum, der ungeahnte Perspektiven entdecken lässt.

Ausstellungstext

Short introduction:

Worn or dusty floors, cracked and discolored wallpaper, smells in the walls – all of these are relics of once existing and functioning architectures, working and living spaces. Similar traces of such vanished places are also condensed in the multi-media room installation by Heike Gallmeier, shown as third part of the exhibition series „Invisible Spaces“ in the former Bar K. Gallmeiers method of deconstructing space by means of a fragmentation of her artistic medium of painting intensifies the process of disappearance and at the same time reveals a potential of the resulting void. Gallmeier's work challenges the viewer to constantly reorient themselves, to move in the installation. The emptiness that once arose through the dissolution of space offers a scope for movement that opens up unimaginable perspectives.

Exhibition text

Ausstellungsansichten/ exhibition views Nr. 2 - 5 © Heike Gallmeier; Nr. 1, 6 - 9 © Daniela von Damaros

© 2019 von DADA ART Erstellt mit Wix.com